http://www.20min.ch/news/ostschweiz/story/Lotto-mit-Fleischpreisen-erzuernt-Veganer-26674170

Buchs (SG)/Werdenberg Tierschutzverein
05. Oktober 2011 22:55

Lotto mit Fleischpreisen erzürnt Veganer
Schinken oder Speckseiten: Mit schmackhaften Preisen bewirbt der Tierschutzverein Sargans / Werdenberg sein Lotto. Veganer sind ausser sich.


Stein des Anstosses: Schmackhaftes Fleisch als Lottopreis. (Bild: Fotolia)

Wenn der Tierschutzverein Sargans/Werdenberg am Freitag in Buchs zum jährlichen Lottomatch lädt, geht es deftig zu. Schon bei der Lektüre der Zeitungsannonce läuft Fleischliebhabern das Wasser im Mund zusammen: «Es locken wieder die beliebten Fleischpreise», heisst es da. Gemeint sind «Fleischgutscheine, Vorder- und Hinterschinken, Speckseiten». Kurz nach Erscheinen der Annonce trafen beim Tierschutzverein E-Mails von erbosten Veganern ein. «Leider sind solche Machenschaften typisch für den offiziellen Schweizer Tierschutz», ereifert sich etwa Edith Zellweger (57), Tieraktivistin und Veganerin aus dem Rheintal.
Beim kritisierten Tierschutzverein krebste man gestern zurück: Die Ankündigung sei vom Veranstalter aufgegeben worden und vielleicht nicht ganz glücklich formuliert, liess der Vorstand ausrichten. Auch werde der Gabentisch so ergänzt, dass genügend fleischlose Alternativen zur Verfügung stünden. «Von den Teilnehmern früherer Lotto-Anlässe hat allerdings nie jemand reklamiert», so ein Vorstandsmitglied, das nicht namentlich zitiert werden möchte. Beim Schweizer Tierschutz (STS) findet man die Lotto-Aktion «etwas schräg». STS-Sprecherin Helen Sandmeier: «Wenn das Fleisch aber aus guter Haltung kommt, ist das für uns okay.» Auch da sind sich die Sarganser nicht so sicher: Das Fleisch besorgt der Lotto-Veranstalter.